Kiefergelenkbehandlung bei Cranio-Mandibulärer Dysfunktion

 

Neben Mundöffnungsschwierigkeiten, Knacken und Krepitieren können auch Symptome im Bereich der Zähne, Ohren, HWS, BWS, Kopfschmerzen, Schwindel und sogar Seh- und Sprachstörungen ihre Ursachen in einer Funktionsstörung der Kiefergelenke und ihrer umliegenden Strukturen haben.


Im Rahmen der interdisziplinären Zusammenarbeit mit Zahnärzten und Orthopäden leistet die Physiotherapie einen wichtigen Beitrag zur Behandlung der oben genannten Beschwerden.


Inhalte der physiotherapeutischen Behandlung sind  Muskelentspannungstechniken, Fascientechniken sowie die direkte Behandlung des Kiefergelenkes, Haltungsschulung und ein Eigenübungsprogramm.